Marco Schleicher

Nutzerbiographie

Seit 2003 bin ich nun schon bei Antenne Bergstraße dabei. Damals habe ich wie viele Andere in den Folgejahren meine erste Sendung gestaltet, jetzt bin ich eines von drei Vorstandsmitgliedern. Meine Leidenschaft für das Medium habe ich inzwischen zum Beruf gemacht: Ich arbeite als Hörfunkjournalist für zwei große Sender und gebe mein Wissen bei Antenne Bergstraße ehrenamtlich weiter.
Antenne Bergstraße ist aber mehr als ein medienpädagogisches Projekt, mit dem Ziel Menschen fürs Medium Radio zu begeistern und journalistisch fit zu machen. Gleichzeitig stärken wir die öffentliche Meinungsvielfalt und fördern die Heimatpflege und Heimatkunde:
Vereine und Initiativen aus dem Sendegebiet geben Einblicke in ihre Arbeit, Radiomacher berichten über Politik und das kulturelle Leben in der Region. Neben Beiträgen über Schule, Kirche, Soziales, Aktuelles und Kurioses sendet Antenne Bergstraße Märchen, Nachrichten und Musik.
Antenne Bergstraße ist bunt. Seit 2001 wird bei uns wird gesellschaftliche Vielfalt gelebt: 120 Radiomacher, von StudentInnen, SchülerInnen, Berufstätigen, SeniorInnen bis hin zu Menschen mit Behinderung sprechen für sich. Bei uns kann jeder mitmachen!
Der Verein ‚Antenne Bergstraße e.V.‘ wird durch einen gleichberechtigten Vorstand vertreten. Denn auch demokratische Mitbestimmung und Gleichberechtigung sind uns wichtig.

Eigene Projekte (2)
12 Tage Radio zum Mitmachen

12 Tage Radio zum Mitmachen

Antenne Bergstraße, das Bürgerradio an der Bergstraße möchte wieder ins "große Radio". Auch in diesem Jahr wollen wir wieder mit einer UKW-Frequenz auf Sendung gehen - um Menschen, Initiativen und Vereinen an der Bergstraße noch mehr Gehör für ihre Themen aus der Region zu geben, egal ob mit eigenen Sendungen, Beiträgen oder als Nachrichtensprecher und Techniker. Für den zwölftägigen Sendebetrieb benötigen wir Geld für Sender, Genehmigungsanträge sowie ein neues digitales Mischpult. Mehr

11 Tage Radio zum Mitmachen

11 Tage Radio zum Mitmachen

Antenne Bergstraße, das Bürgerradio an der Bergstraße möchte wieder ins "große Radio". Nach drei Jahren im Internet wollen wir wieder mit eigener UKW-Frequenz auf Sendung gehen - um Menschen, Initiativen und Vereinen an der Bergstraße noch mehr Gehör für ihre Themen aus der Region zu geben, egal ob mit eigenen Sendungen, Beiträgen oder als Nachrichtensprecher und Techniker. Der Sendebetrieb für 11 Tage Radio verschlingt viel Geld für die Frequenz, den Betrieb und die Genehmigungsanträge. Mehr

Fan (3)
12 Tage Radio zum Mitmachen

12 Tage Radio zum Mitmachen

Antenne Bergstraße, das Bürgerradio an der Bergstraße möchte wieder ins "große Radio". Auch in diesem Jahr wollen wir wieder mit einer UKW-Frequenz auf Sendung gehen - um Menschen, Initiativen und Vereinen an der Bergstraße noch mehr Gehör für ihre Themen aus der Region zu geben, egal ob mit eigenen Sendungen, Beiträgen oder als Nachrichtensprecher und Techniker. Für den zwölftägigen Sendebetrieb benötigen wir Geld für Sender, Genehmigungsanträge sowie ein neues digitales Mischpult. Mehr

Ein Theater für Eberstadt

Ein Theater für Eberstadt

Im alten Güterbahnhof in Darmstadt Eberstadt entsteht ein neues Theater für alle! Mit 130 Sitzplätzen bietet das Theater spannende Stücke des Hausensembles, junge RegisseurInnen erarbeiten mit Jugendlichen des Viertels, geflüchteten Menschen und Eberstädtern aufregende Stücke, die Eberstädter Frankensteinbühne zieht ein, junge JazzmusikerInnen und TänzerInnen und englischsprachige Amateure der ESOC finden hier Arbeitsmöglichkeiten und das Publikum einen tollen Spielplatz. Mehr

11 Tage Radio zum Mitmachen

11 Tage Radio zum Mitmachen

Antenne Bergstraße, das Bürgerradio an der Bergstraße möchte wieder ins "große Radio". Nach drei Jahren im Internet wollen wir wieder mit eigener UKW-Frequenz auf Sendung gehen - um Menschen, Initiativen und Vereinen an der Bergstraße noch mehr Gehör für ihre Themen aus der Region zu geben, egal ob mit eigenen Sendungen, Beiträgen oder als Nachrichtensprecher und Techniker. Der Sendebetrieb für 11 Tage Radio verschlingt viel Geld für die Frequenz, den Betrieb und die Genehmigungsanträge. Mehr