Ronald Heyne

Nutzerbiographie

Ronald Heyne ist seit 2005 Zugführer des Rettungshundezugs des ASB Südhessen.
Mit ihm sind derzeit mehr als fünfundzwanzig Ehrenamtliche mit ihren Hunden an zwei Trainingstagen pro Woche aktiv. Dazu kommen Lehrgänge, Vorführungen und die Einsätze. Durchschnittlich leisten alle Mitglieder zusammen mehr als 6.500 Stunden rein ehrenamtlicher Tätigkeit für die Menschen in Südhessen.

Eigene Projekte (1)
Ein neuer Bus für die Rettungshunde

Ein neuer Bus für die Rettungshunde

Bei der Suche nach vermissten Personen zählt jede Minute. Unsere Spürnasen kommen immer dann zum Einsatz, wenn es lautet: "Person vermisst". Ob in der Stadt, in der Natur oder unter Trümmern: Es gibt kein besseres Hilfsmittel als die Nasen der Rettungshunde. Um Mensch, Tier und Ausrüstung schnell und sicher an den Einsatzort zu bringen, ist ein spezieller Transporter mit integrierten Hundeboxen nötig. Da es keine öffentliche Finanzierung gibt, sind wir auf Unterstützung angewiesen. Mehr

Fan (1)
Ein neuer Bus für die Rettungshunde

Ein neuer Bus für die Rettungshunde

Bei der Suche nach vermissten Personen zählt jede Minute. Unsere Spürnasen kommen immer dann zum Einsatz, wenn es lautet: "Person vermisst". Ob in der Stadt, in der Natur oder unter Trümmern: Es gibt kein besseres Hilfsmittel als die Nasen der Rettungshunde. Um Mensch, Tier und Ausrüstung schnell und sicher an den Einsatzort zu bringen, ist ein spezieller Transporter mit integrierten Hundeboxen nötig. Da es keine öffentliche Finanzierung gibt, sind wir auf Unterstützung angewiesen. Mehr