Projektübersicht

Der Aufenthaltsraum der Tafel Lampertheim und der Servicestelle des Diakonischen Werks Bergstraße ist stark renovierungsbedürftig und bedarf einer funktionellen Ausstattung. Es fehlen 2.800,- Euro für die Renovierung und Neuanschaffung von Möbeln und einer Küchenzeile.

Kategorie: soziales Engagement
Stichworte: Tafel, Aufenthaltsraum, Renovierung
Finanzierungs­zeitraum: 02.07.2018 08:36 Uhr - 21.09.2018 07:00 Uhr
Realisierungs­zeitraum: Spätsommer 2018

Worum geht es in diesem Projekt?

Seit 2008 arbeiten 70 sehr engagierte Mitarbeiter/innen in der Ausgabestelle der Tafel Lampertheim wöchentlich mehrere hundert Stunden ehrenamtlich. Sie holen Lebensmittel von den Lieferanten, bereiten diese auf und organisieren die Verteilung an die 450 Bedürftigen, davon rund ein Drittel Kinder. Die Arbeit im Dienste der Nächsten ist auch körperlich anstrengend und erfordert Pausenzeiten, in denen sich die Ehrenamtlichen gut erholen, Gemeinschaft erleben und Kraft tanken können. Dafür steht ihnen ab mittags nur der Aufenthaltsraum zur Verfügung, der derzeit keine Wohlfühlatmosphäre ausstrahlt.
Darüber hinaus wird der Aufenthaltsraum als Warteraum für neue Tafelkundinnen und - kunden, die auf die Ausstellung ihres Ausweises warten, genutzt. Als ersten Eindruck von der Tafel Lampertheim erwartet die Tafelkunden nicht eine Atmosphäre, in der sie ihre finanziellen Sorgen kurzzeitig vergessen können, sondern ein dunkler Raum mit abgenutztem Mobiliar.
Weiterhin ist der Aufenthaltsraum am Vormittag eine Anlaufstelle für hilfebedürftige Personen ohne festen Wohnsitz, die dort die Wartezeit bis zur Auszahlung der Regelleistungen (Hartz IV in Tagessätzen) überbrücken. Während der Wartezeit zwischen Antragstellung und Auszahlung können die Bedürftigen sich aufwärmen, heiße Getränke und ab und an eine kostenlose Mahlzeit einnehmen. Dafür wird ihnen nach der Neugestaltung endlich eine Küchenzeile zur Verfügung stehen.

Was sind die Ziele und wer die Zielgruppe?

Der Wunsch nach einem hellen und geräumigen, aber gleichzeitig gemütlichen und sauberen Aufenthaltsraum steht bei allen Nutzern an oberster Stelle. Wir, das Diakonische Werk Bergstraße, möchten den Aufenthaltsraum für die Menschen, die ihn tagtäglich nutzen, mit funktionellen und pflegeleichten Möbeln ausstatten und somit einen freundlichen und zweckmäßigen Ort der Begegnung schaffen. Hier sollen sich Ehrenamtliche, Tafelkunden und Menschen in Wohnungsnot wohlfühlen können. Leider reichen unsere Spendenmittel für die aufwendige Renovierung nicht aus. Wir benötigen deshalb für die Realisierung dieses langersehnten Wunsches Ihre Hilfe. Bitte spenden Sie!

Warum sollte man dieses Projekt unterstützen?

Nur durch das Engagement und die Unterstützung der 70 motivierten ehrenamtlichen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter ist der in der Region wichtige Tafelbetrieb in Lampertheim möglich. Wir möchten für die Menschen, die den Aufenthaltsraum tagtäglich nutzen, einen sauberen und freundlichen Ort der Begegnung schaffen.

Was passiert mit dem Geld bei erfolgreicher Finanzierung?

Der Aufenthaltsraum wird komplett renoviert und mit funktionellen und pflegeleichten Möbeln ausgestattet. Zusätzlich wird eine Küchenzeile eingebaut.

Wer steht hinter dem Projekt?

Die Tafel Lampertheim unter der Trägerschaft des Diakonischen Werks Bergstraße