Projektübersicht

Einen Teil unserer Obsternte verarbeiten wir zu selbst gemachten Säften ohne Zusatzstoffe. Der Saft des frisch gekelterten Obsts wird zur Zeit noch unter hohem Energie- und Zeitaufwand in haushaltsüblichen Einkochautomaten, die in die Jahre gekommen sind, sterilisiert. Um das Einkochen nachhaltiger zu gestalten, wollen wir in Zukunft den Saft in einem modernen Durchlaufpasteur erhitzen.

Kategorie: Nachhaltigkeit
Stichworte: Verein, hausgemacht, Obst, Saft, Durchlaufpasteur
Finanzierungs­zeitraum: 22.05.2020 09:39 Uhr - 30.08.2020 23:59 Uhr
Realisierungs­zeitraum: Bis zur Obsternte Herbst 2020

Worum geht es in diesem Projekt?

Wir bauen Obst und Gemüse auf unserer Obstanlage nachhaltig und biologisch an. Einen Teil der Ernte verarbeiten wir zu Säften. Vom Ernten über das Keltern bis zum Einkochen des Saftes beziehen wir auch regelmäßig Schulklassen und Kindergärten mit ein, um zu vermitteln, wo der Saft herkommt und wie er hergestellt wird. Ebenso unterstützen wir das psychatrische Krankenhaus Philippshospital beim Keltern der eigenen Obsternte.

Was sind die Ziele und wer die Zielgruppe?

Nachhaltige Herstellung von Saft aus lokalem und selbst angebautem Obst mit einer möglichst guten Umweltbilanz. Vermeidung von langen Transportstrecken.

Warum sollte man dieses Projekt unterstützen?

Weil es uns als Verein wichtig ist

  • die Lebensmittel möglichst nachhaltig und biologisch zu verarbeiten
  • Kindern und Jugendlichen auf unserer Obstanlage zu zeigen, wie Obst geerntet wird und daraus Saft entsteht
  • das Philippshospital weiterhin bei der Verarbeitung der eigenen Obsternte zu unterstützen
  • die Natur zu respektieren

Was passiert mit dem Geld bei erfolgreicher Finanzierung?

Mit dem Geld wird ein Durchlaufpasteur erworben, der die Saftherstellung wesentlich erleichtern wird. Darauf freuen wir uns sehr!

Wer steht hinter dem Projekt?

Der Obst- und Gartenbauverein Goddelau 1903 e.V.